26. August 2020

Halten Sie an Ihren Ambitionen zur Energieeffizienz fest – jetzt erst recht!

Stürmische Zeiten. Corona hat Einzug gehalten. Privatleute, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen stehen vor diversen Herausforderungen. Zuweilen macht sich Krisenstimmung breit. Gleichzeitig birgt aber jede Krise auch eine Chance. Das gilt auch in Hinblick auf Energiemanagement. Lassen Sie sich von Corona nicht beirren und nutzen Sie Ihre Chance für mehr Energieeffizienz. Jetzt erst recht!

Im halbjährlichen Turnus wird der Index zur Energieeffizienz veröffentlicht, zuletzt im Juli 2020, mit interessanten Ergebissen. Das Institut für Energieeffizienz in der Produktion EEP der Universität Stuttgart hat dafür zusammen mit der Deutschen Energie-Agentur (dena), dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), dem Fraunhofer IPA, dem TÜV Rheinland sowie einigen weiteren Partnern 850 Firmen aus über 20 Branchen zum Thema Energieeffizienz befragt. Dabei kam heraus, die Energieeffizienz bei vielen der befragten Unternehmen an Bedeutung sogar gewinnt. 70 % der befragten Teilnehmer gaben an, dass die Pandemie auf ihre bisherige Energieeffizienz-Strategie entweder keine Auswirkung hat oder sogar zur Ausweitung oder vorgezogenen Umsetzung der damit verbundenen Maßnahmen führt. Insbesondere mittlere und große Unternehmen weiten Ihre Anstrengungen in der Corona-Krise aus. Wie sieht es bei Ihnen aus?

Der ökonomische Aspekt steht dabei klar im Mittelpunkt der Anstrengungen. Durch die Energieeffizienz-Maßnahmen sollen einerseits die Kostenrisiken reduziert und zum anderen langfristige wirtschaftliche Vorteile erreicht werden.

Die Voraussetzungen sind günstig

Oft können aufgrund schwieriger Rahmenbedingungen Einbußen bei den Einnahmen nicht vermieden werden. Unternehmen kämpfen mit geringerem Umsatz, der öffentlichen Hand fehlen Steuereinnahmen. Gerade dann macht es Sinn, sich um Kostensenkung zu bemühen. Im Bereich der Energieeffizienz heißt das zwar manchmal zunächst zu investieren – der Return on Invest kommt jedoch meist schon binnen weniger Monate oder Jahre. Zudem ist das Geld für Investitionen gerade sehr günstig zu bekommen. Mehr noch: Investitionen in Energieeffizienz-Maßnahmen, darunter die Anschaffung von Energiemanagement-Software, werden aktuell stärker denn je gefördert. Sie profitieren von großzügigen Zuschüssen und zinsgünstigen Krediten. Lassen Sie sich von den aktuellen äußeren Umständen nicht entmutigen. Streichen Sie nicht die Segel. Behalten Sie stattdessen Ihre mittel- und langfristigen Ziele im Blick. Ergreifen Sie die Chance in mehr Energieeffizienz zu investieren, werden Sie langfristig und nachvollziehbar Kosten einsparen.

Lassen Sie uns die Möglichkeiten und nächsten Schritte für mehr Energieeffizienz besprechen.

 

Jetzt volle Kraft voraus im Energiemanagement.

 

 


Zurück