Immer informiert, immer aktuell –
Statusmeldungen verschaffen den Überblick

Den Überblick zu behalten ist im Controlling essentiell. Doch wie soll das bei einer Vielzahl von verschiedenen Aufgaben, die betreut, und diversen Personen, die gemanaged werden müssen, möglich sein?

IngSoft InterWatt bietet Ihnen eine Unterstützung, indem es den Status von Aufgaben markiert. So hilft Ihnen die Software, die Aufgaben zu bearbeiten, die aktuell Beachtung brauchen. Ob ein Grenzwert überschritten wird, eine Ableseliste noch offengeblieben ist oder das System eine Logmeldung geschrieben hat, um auf ein Problem hinzuweisen: Nicht nur der Energiemanager muss hier eine Möglichkeit haben, den Überblick zu behalten. Es ist auch wichtig, dass Ableser und Administratoren auf eine Statusänderung hingewiesen werden, obwohl sie nicht häufig im System eingeloggt sind.

Statusänderung

Beide Fälle können im System abgefangen werden: In IngSoft InterWatt werden neben den Aufgaben und Aufgabengruppen Statussymbole angezeigt. Weiterhin gibt es die Möglichkeit sich per E-Mail über eine Statusänderung von „keine Information“ zu „Warnung“ oder „Fehlermeldung“ informieren zu lassen. Diese Funktionalität wurde durch die Einführung der Aufgabe „Statusbenachrichtigungen“ eingeführt. Hier kann pro angelegter Person festgelegt werden, für welche Änderungen im System diejenige Person eine informative E-Mail erhalten soll. Sie erscheint, sobald die Person nicht im System angemeldet ist und sich eine entsprechende Änderung im System auf der gewählten Aufgabe ergibt. Somit ist es auch für denjenigen möglich, den Überblick zu behalten, der sich nicht täglich im System anmeldet und damit arbeitet.

Mögliche Statussymbole sind:

Warnung


Fehler

Warnungen sind zunächst Hinweise auf mögliches Fehlverhalten der Software oder von Funktionen.Fehler können schwerwiegender sein und sollten definitiv Beachtung finden, da hier z. B. eine Funktion tatsächlich nicht ausgeführt werden konnte.

Wenn diese Status auf einem weiter unten liegenden Element entstehen, werden diese in der Hierarchie nach oben gereicht, sodass gleich oben eine Übersicht, über alle darunter liegenden Unregelmäßigkeiten gibt. Auch in den Aufgaben „Favoriten“ sowie „Zählerbaumvalidierung“ wird der Status von Elementen angezeigt und hilft dabei, diese Objekte zuverlässig zu überblicken und entsprechend zu bearbeiten. Hier ist es sogar möglich, mit einem Mouse-Over weitere Informationen über den Grund dieses Status zu erfahren.

Zu folgenden Aufgaben gibt es derzeit Statusmeldungen, die über die Statusbenachrichtigungen abonniert werden können:

  • Übersicht/Logmeldungen
  • Dokumentation/Aufgaben
  • Datenerfassung/Ableselisten
  • Überwachung/Auffälligkeiten

Trennung von Logmeldungen und Auffälligkeiten

Auch durch die Trennung der beiden Aufgaben Logmeldungen und Auffälligkeiten im letzten Release sind diese Statusbenachrichtigungen nun noch deutlicher zu überblicken. Gerade bei Logmeldungen ist der Status mitunter sehr wichtig: Um den Status der Aufgabe zu beeinflussen, müssen alle entstandenen Logmeldungen bearbeitet werden. Während Auffälligkeiten nur bestätigt oder anderweitig gruppiert werden können, stehen bei Logmeldungen zwei Möglichkeiten der Bearbeitung zur Verfügung. Logmeldungen können einzeln oder durch einen Multiselect ausgewählt werden und entweder unterdrückt oder deaktiviert werden. Unterdrücken bedeutet, dass die Logmeldung für eine bestimmte Anzahl festgelegter Tage nicht mehr angezeigt wird, auch wenn sie eigentlich neu geschrieben oder erneut erscheinen würde. Deaktivieren bedeutet, dass die Logmeldung nicht länger zur Ermittlung des Zustandes des Elements herangezogen wird und als behoben oder bearbeitet gilt.