02. April 2020

Zertifizierungen nur noch gemäß ISO 50001:2018 möglich

Seit dem 21. Februar 2020 dürfen Zertifizierungen nur noch gemäß der DIN EN ISO 50001:2018 durchgeführt werden. Das gilt gleichermaßen für Überwachungs- und Rezertifizierungsaudits.

Übergangsfrist läuft ab

Audits nach der DIN EN ISO 50001:2011 sind jetzt nicht länger zulässig. Gültige Zertifikate nach eben dieser Norm laufen am 20. August 2021 ab. Dann nämlich endet die von International Accreditation Forum (IAF) festgelegte dreijährige Übergangsfrist. Es ist an der Zeit, sich der Sache anzunehmen.

Das ist anders in der ISO 50001:2018

Die wesentlichen Änderungen gegenüber der ISO 50001:2011 liegen zum einen in der sogenannten High-Level-Structure (HLS). Die Grundstruktur, die bereits seit Jahren in anderen ISO-Management-Normen Anwendung findet, gilt auch in der ISO 50001:2018. Damit soll die Kompatibilität mit anderen Managementnormen sichergestellt werden. Zudem ist die Rolle der obersten Managementebene gestärkt. Darüber hinaus müssen die Energieleistungskennzahlen (EnPIs) und die dazu gehörigen energetischen Ausgangsbasen (EnB) normalisiert werden. Bei der Berechnung dieser werden Änderungen relevanter Variablen und statischer Faktoren berücksichtigt. Ziel ist eine Vergleichbarkeit der Daten. Nicht zuletzt muss die kontinuierliche Verbesserung der energiebezogenen Leistung durch die normalisierten EnPIs und EnB nachgewiesen werden.

Jetzt Vorbereitung starten

Bei Ihnen steht ein Audit bzw. Zertifizierung an? Um einen einwandfreien Übergang sicherzustellen und unnötigem Zeitdruck vorzubeugen, beginnen Sie jetzt schon mit den Vorbereitungen. Haben Sie inhaltliche Fragen zur DIN EN ISO 50001:2018 oder zum Ablauf eines Audits? Möchten Sie wissen, wie Sie am besten vorgehen oder was Ihre nächsten Schritte sein sollten? Gern beantworten wir Ihre Fragen. Sprechen Sie uns an.

Save the Date

Einen ersten Überblick erhalten Sie in unserem Webinar zu den Anforderungen der ISO 50001:2018. Merken Sie sich dafür Donnerstag, 7. Mai 2020, 14:00 Uhr vor. Weitere Details veröffentlichen wir in Kürze auf unserer Website.

Darüber hinaus unterstützen wir Sie auch gerne bei der Umstellung Ihres Systems oder bei internen Audits. Kommen Sie auf uns zu: energie@ingsoft.de!


Zurück