Die wichtigsten Fragen

zur Einführung von IngSoft InterWatt

Home Energiemanagement mit System Einführungsphase Die wichtigsten Fragen zur Einführung von IngSoft InterWatt

Wie kann ich IngSoft InterWatt nutzen?

Es gibt verschiedene Wege, IngSoft InterWatt einzusetzen. Verschaffen Sie sich hier einen ersten Überblick.

IngSoft InterWatt aus der Cloud erspart Ihnen die Einrichtung eines eigenen Servers, Sie können sofort loslegen. Ihre Anwender greifen einfach über den Browser zu. Speziell für Anwendungsfälle mit wenigen Zählern ist das konkurrenzlos günstig, die Lizenz kann gekauft oder liquiditätsschonend gemietet werden. Mittels der lokal bei Ihnen zu installierenden kleinen Software-Komponente „IngSoft InterWatt SoftLogger“ können auch bei einer Cloud-Nutzung Leittechnik-Systeme angebunden werden.
Ein Wechsel von der Nutzung in der Cloud auf einen eigenen Server ist zu einem späteren Zeitpunkt möglich, gekaufte Lizenzen können umgezogen werden.

Ein eigener Server ist dann interessant, wenn z.B. Schnittstellen zu CAFM-Systemen notwendig sind, den Benutzer eine Anmeldung ohne Kennwort (Single Sign On mittels Active Directory-Anbindung) ermöglicht werden soll oder eine Unternehmensrichtlinie die Nutzung von Cloudlösungen untersagt.

IngSoft InterWatt kann aber auch über Partner bezogen werden, die die Software in Kombination mit Services verkaufen. Dank der fein einstellbaren Berechtigungen sind beliebige Arbeitsteilungen zwischen Ihnen und dem Dienstleister möglich. Unsere Partner stehen Ihnen gerne zur Seite.

Wenn Sie selber IngSoft InterWatt als Werkzeug für Dienstleistungen nutzen wollen, die Sie an Dritte verkaufen, können Sie IngSoft InterWatt auch als OEM-Variante beziehen, die dann so aussieht, wie Sie das wünschen.

Was kostet IngSoft InterWatt?

Mit IngSoft InterWatt setzen Sie auf eine ausgereifte Software-Lösung, die laufend weiterentwickelt wird. So können Sie vom ersten Tag an alle für Sie relevanten Funktionen ohne Kinderkrankheiten nutzen und haben Gewähr dafür auch noch in vielen Jahren mit aktueller Software zu arbeiten.

Im Gegensatz zu üblichen Geschäftsmodellen im Leittechnik-Umfeld können Sie alle Einrichtungs- und Umstellungsaufgaben in der Software selbst erledigen. Im Preis der Softwarepflege sind alle neue Versionen / Releases der Software enthalten, auch werden von Release zu Release Ihre Daten automatisch übernommen.

IngSoft InterWatt ist in drei Editionen verfügbar.

 

 

 StandardProfiEnterprise
Grundleistungsumfang inkl. mehr als 100 Schnittstellen zu Datenloggern, Leittechniksystemen, Kostenberechnung, App zur Zählerstandserfassung, Berichtswesen etc.jajaja
Erweiterte Berechnungsoptionen wie Energiesignatur und Editor für komplexe Energieleistungskennzahlen jaja
Ziele und Aktionspläne jaja
Detaillierte Maßnahmenberichte  ja
Verwendung eigener Formatvorlagen, Auswahl von Sortierregeln jaja
Auswertungsvorlagen und übergreifende Dashboardkonfiguration jaja
Grafische Navigation jaja
Mehr als eine Sprache  ja
Mustererkennung  ja
Budgetierung  ja
Nebenkostenabrechnung  ja

 

 

Die Kosten für IngSoft InterWatt richten sich insbesondere nach der Anzahl der eingesetzten Zähler, die mit der Software überwacht werden. Dabei kann ein Zähler auch mehrere Datenreihen umfassen (z. B. Wirk- und Blindarbeit) und wird trotzdem nur einfach gezählt. In kleinere Szenarien mit wenigen Dutzend Zählern ist der maßgebliche Kostenfaktor die obligatorische IngSoft InterWatt Grundschulung. Die können Sie bereits ab 890 € (zzgl. USt.) buchen.

Bei größeren Anwendungsfällen ist die Zähleranzahl der relevante Kostenfaktor. Staffelpreise machen IngSoft InterWatt auch für große und sehr große Szenarien attraktiv. Je nach Edition erhalten Sie im Mietmodell einen Zähler schon ab 1,80 € (zzgl. USt.) monatlich inkl. aller Kostenbestandteile.

Soll IngSoft InterWatt auf Ihrem eigenen Server betrieben werden, bedeutet dies höhere Grundkosten. Je nach Kostenstruktur der genutzten IT-Infrastruktur kann dies jedoch bei großen Zählerzahlen zu geringeren laufenden Kosten führen.

Darüber hinaus sind weitere kostenpflichtige Module verfügbar, z. B.

  • Berichtsvorlagendesigner (zur Erstellung eigener Berichtsvorlagen, die dann überall verwendet werden können)
  • BACnet-Anbindung
  • OPC-Anbindung
  • Anbindung an ein Active Directory zur Realisierung eines Single-Sign-On
  • Schnittstellen zu CAFM-Systemen
  • Mittels einem sog. Branding-Modul kann die Software nicht nur mit Ihrem Firmenlogo versehen werden und Ihre Firmenfarben nutzen, sie kann auch so eingerichtet werden, dass auch Ihre Kunden nach der Anmeldung am System Ihr eigenes Logo sehen.
  • Datenerfassungskomponenten wie der IngSoft InterWatt SoftLogger und der IngSoft InterWatt FieldService helfen Daten aus vorhandenen Leittechnik-Systemen über Firewall-Grenzen hinweg zu nutzen.

Welche Systemvorrausetzungen gelten für IngSoft InterWatt?

Für die Nutzung von IngSoft InterWatt wird lediglich ein moderner Browser benötigt. Die App ist für Android (ab 4.1) und iOS (ab 8.0) verfügbar.

Für den Betrieb eines eigenen IngSoft InterWatt-Servers ist vor allem ein leistungsfähiger Microsoft SQL-Server erforderlich. Die dazu erforderliche Microsoft-Lizenz kann über IngSoft bezogen werden. Sofern Sie die Nutzung von IngSoft InterWatt, das auf Ihren Systemen betrieben wird, auch Dritten erlauben wollen, ist eine besondere Lizenzierung des SQL-Servers erforderlich (sog. SPLA-Lizenz).

IngSoft InterWatt unterstützt verschiedene Installationsszenarien, u.a.

  • Einfacher Server
  • Getrennter Applikations- und Datenbankserver
  • Redundante Installation auf verteilten Systemen / Clustern

In allen Fällen ist die Basis ein Microsoft Server Betriebssystem. IngSoft InterWatt unterstützt alle Voll-Varianten des Microsoft Windows Server bzw. des Microsoft SQL-Servers, für die Microsoft grundlegenden oder erweiterten Support anbietet.

Möchten Sie IngSoft InterWatt kennenlernen?

Wenn Sie Näheres zu unserer Energiemanagement-Software erfahren und IngSoft InterWatt kennenlernen möchten, dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Gerne berät Sie unser Vertrieb hinsichtlich der für Sie optimalen Variante und erstellt ein verbindliches Angebot. Hören Sie sich auch Erfolgsgeschichten von Kunden aus Ihrer Branche an, um die Amortisation (in Form von Aufwandsreduktion und Kostensenkung) einzuschätzen.
Sprechen Sie uns an.

Nutzen Sie das Kontaktfomular.

oder

Schreiben Sie eine E-Mail.

Lesen Sie weiter, um mehr über die relavanten Aspekte in der Betriebsphase zu erfahren, zunächst die zuverlässige Datensammlung.