Flexible Abbildung
Ihrer Strukturen

Energieverbrauch aus allen Blickwinkeln darstellen

Egal wie viel Energie Sie verbrauchen, egal, wo Sie die Energie verbrauchen, egal wie Ihre Organisation strukturiert ist, mit IngSoft InterWatt gelingt die Abbildung Ihrer Strukturen. Aus den verschiedenen Blickwinkeln ergeben sich jeweils unterschiedliche Strukturen. Ein Beispiel:

Räumlich besteht das Beispiel-Unternehmen aus mehreren Werken, die wiederum mehrere Hallen und Hallenebenen umfassen.

Aus Sicht der Elektroabteilung gibt es Einspeisungen, Hauptverteilungen, Unterverteilungen und Abgänge; Die Elektroverteilung ist historisch gewachsen und weicht deutlich von der Hallenstruktur ab. Weitere Energieträger wie Druckluft und Wärme haben jeweils eine andere Verteilungstopologie.

Organisatorisch besteht das Unternehmen aus verschieden Tochterunternehmen, von denen in einigen Werken mehrere tätig sind. Einige Mitarbeiter sollen Zugriffsmöglichkeiten auf Energiedaten ihres Bereichs erhalten, andere sollen übergreifend Zugriff haben.

Die Kaufleute interessieren sich für die Energiekosten der einzelnen Kostenstellen eines Tochterunternehmens; zu einer Kostenstelle gehören Aggregate aus unterschiedlichen Hallen; an vielen Stellen fehlt eine direkte Messung, die Energiekosten werden über fixe oder variable Schlüssel aufgeteilt.

Grafische Navigation

Mithilfe der grafischen Navigation können Sie Ihre individuellen Unternehmensstrukturen abbilden. Dafür können Sie beispielsweise Geländekarten oder Hallenpläne hinterlegen. So finden Sie sich intuitiv und bequem in IngSoft InterWatt zurecht - selbst bei sehr komplexen Strukturen.

Alles ändert sich - IngSoft InterWatt bleibt

IngSoft InterWatt arbeitet mit beliebig tief untergliederbaren Strukturen, einer Trennung von Zählerebene und der Ebene der Energieeinsatzbereiche und unterstützt orthogonale Gliederungssystematiken. Diese Zuordnungen sind nicht fix, sondern werden mit zeitlichem Bezug gespeichert, so dass bei Veränderungen der neue Zustand abgebildet werden kann, ohne dessen Historie zu verlieren.
So lässt sich eine verbesserte Energieerfassung (z. B. weitere Zwischenzählung oder feinere zeitliche Auflösung) problemlos zu einem späteren Zeitpunkt nachrüsten.
Wenn Sie sehr viele Gebäude haben, kann Ihr CAFM-System angekoppelt werden oder die Stammdaten können über Massenimporte mit minimalem Aufwand angelegt werden.

Lesen Sie mehr über die einfache Energiedatenerfassung.